Junge Leute springen in die Luft

Noch einen Monat Sommerferien. Vier Wochen, um noch all deinen Interessen und Vorhaben nachzugehen, bevor im Herbst wieder die Uni startet. Wie kannst du das Beste aus den restlichen Ferien holen, um entspannt und voller Energie ins kommende Wintersemester zu starten? Das verrate ich euch heute!

Damit du neue Energie und Kraft sammeln kannst, benötigst du keine außergewöhnlichen Aktivitäten. Kleine Momente reichen oft schon aus, um eine große und nachhaltige Wirkung zu erzielen. Darum verrate ich dir heute fünf kleine Tipps, die dir Freude, Erholung und Energie liefern.

Tipp 1: Den Tagesanbruch am Berg mitverfolgen

Hast du schon einmal eine Sonnenaufgangswanderung gemacht? Wenn nicht, solltest du das unbedingt nachholen, denn die frühmorgendliche Stimmung am Berg hat etwas ganz Magisches. Zusätzlich bist du voller Energie und guter Laune für den kommenden Tag. Falls du den Morgen lieber im Bett verbringst, kannst du natürlich auch abends eine Wanderung unternehmen und den Sonnenuntergang in vollen Zügen genießen.

Den Sonnenuntergang am Berg beobachten

Tipp 2: Einen lauen Sommerabend im Freien genießen

Die Tage, an denen du noch im Garten oder am Balkon sitzen kannst, solltest du unbedingt auskosten! Am besten lässt sich so ein lauer Sommerabend mit Freunden oder der Familie verbringen. Das Ganze lässt sich auch hervorragend mit einem Grill- oder Spieleabend verbinden.

Tipp 3: Noch mal Sonne tanken am See

Sonnen und Baden ist die perfekte Kombination! Es gibt wohl nichts Schöneres als einen strahlend blauen Sommertag auf der Badematte am See oder im Freibad zu verbringen. Dazu noch ein spannendes Buch oder ein lustiger Podcast und die Welt ist perfekt. PS: Falls du auf der Suche nach angesagten Podcasts bist, hat Conny mit ihrem Artikel „Einfach mal weg vom Bildschirm: 8 Podcast-Tipps “ genau das Richtige für dich.

Tipp 4: Zeit mit deinen besten Freunden verbringen

Die Zeit, die du gemeinsam mit deinen besten Freunden verbringst, ist gold wert und liefert dir Spaß, gute Laune sowie neue Energie und Kraft.  Also, triff dich doch gleich mit deinen Besties und sei dankbar für jeden einzelnen Moment.

Gemeinsame Zeit mit Freunden verbringen

Tipp 5: Self-Care-Day = Auszeit für dich

An einem Self-Care-Day stehst nur DU im Mittelpunkt. Hör in dich hinein und mache an diesem Tag oder in diesen Stunden, Dinge, die dir Freude bereiten und tue dir selbst etwas Gutes. Lies ein Buch, hör deine Lieblingslieder, verwöhne dich mit einer wohltuenden Gesichtsmaske oder bereite ein gesundes Frühstück zu. Apropos Frühstück, Katharina zeigt dir in ihrem Beitrag “ Gesund kochen: Ruck-Zuck Porridge Rezept.“ wie du gesund in den Tag starten kannst.

Wie du gesehen hast, kannst du mit diesen fünf einfachen Aktivitäten Energie und Kraft für das kommende Semester sammeln. Mach das Beste aus den restlichen vier Wochen und genieße deine freie Zeit. Also, worauf wartest du noch?

PS: Möchtest du im nächsten Semester strukturiert und vor allem motiviert sein? Dann lies dir doch mal Sabrinas Artikel „Motivationstipps von Expert*innen im Test! „oder Nadines Beitrag „Motivation im Studium: 10 Tipps, wie ihr am Ball bleibt!“ durch.

Eure Anna

Anna Z
Anna Z. hat seit ihrem Auslandssemester in Schweden den Norden für sich entdeckt. Wenn sie mal nicht um die weite Welt reist, findet man sie hoch oben in den Bergen. Erste Anzeichen für ihre Liebe zum Texten, gab’s schon im Kindergarten, als sich Anna aufgrund ihres Vor- und Nachnamens (A. Z.) als Buchstabenkönigin bezeichnete, die über das Alphabet regiert.
Photo-Credits:
Titelbild: Photo by Timon Studler on Unsplash
Sonnenuntergang: Photo by Julentto Photography on Unsplash
Drei Freunde: Photo by Simon Maage on Unsplash

Teile diesen Beitrag auf Facebook & Co.