Trainerin Magdalena bei Übung

Wer bei der Abkürzung UFZ auch an Techno-Musik denkt, darf beruhigt sein, so geht es wohl vielen. Dennoch: Das UFZ ist keine Techno-Disko (glücklicherweise), sondern das Fitness Zentrum der Universität Salzburg. Wie es dort aussieht, was für Fitnessgeräte es gibt und welche Tarife gelten, das lest ihr jetzt.

Seit 2011 gibt es das UFZ mittlerweile, aufgrund steigender Mitgliederzahlen und damit es (noch) schöner wird, wurde dann 2017 fleißig umgebaut und neu eröffnet. Pro Jahr zählt das UFZ übrigens 600 bis 800 Mitglieder.

Das UFZ: ein Fitness Zentrum zum Wohlfühl-Tarif

Im UFZ trainieren hauptsächlich Studierende und Mitarbeiter/innen der Uni Salzburg, aber auch Uni-externe Personen nützen die angenehme Trainingsatmosphäre. Für alle drei Gruppen gelten unterschiedliche Tarife, die aber allesamt günstig sind. Besonders super: Die Trainingspläne sind kostenlos. Und ja, den Plural lest ihr hier ganz richtig, denn nicht nur ein Trainingsplan, auch weitere Plan-Anpassungen sind im Mitgliedsbeitrag bereits inkludiert. Zudem findet ihr zu den Öffnungszeiten jederzeit engagierte und top-qualifizierte Mitarbeiter/innen, wie Magdalena und David, die das UFZ stellvertretend leiten und auf ein tolles Team (Peez, Michi, Timo und Lehrling Marko) zählen können, und euch für Fragen zur Verfügung stehen. Übrigens: Im UFZ wird trainingstherapeutisches Arbeiten großgeschrieben, sprich es geht nicht in erster Linie ums Pumpen, sondern ums gesund & fit sein, werden und bleiben.

Trainer mit UFZ-Mitglied auf Crosstrainer

Auch körperlich und psychisch beeinträchtigte Personen sind im UFZ herzlich willkommen. Ein weiteres Angebot besteht für Personen, die Teil des More4Refugees Programms sind: Ihr könnt jedenfalls ein Semester gratis trainieren.

Im UFZ trainieren: die Hardfacts

Im Fitness Zentrum der Uni Salzburg gibt es einen großen Trainingsbereich mit vier Laufbändern, zwei Spinning Rädern, acht normalen Rädern, zwei Crosstrainern, zwei AMT (Adaptive Motion Trainer), zwei Rudergeräten sowie zwei Ergometern. Zusätzlich gibt es einen Freihantelbereich sowie eine Fläche mit Calisthenics (Übungen mit dem eigenen Körpergewicht). Hinter dem großen Trainingsbereich befinden sich noch zwei Kurs-Säle, die für unterschiedliche USI-Sportkurse, wie zum Beispiel Yoga und Pilates, genützt werden. Achtung: USI-Kurse sind in der UFZ-Mitgliedschaft nicht inkludiert.

Eigengewichtstraining

Für alle, die es nach dem Workout nicht eilig haben, gibt es eine gemütliche Sauna. Sie ist nicht eingeschaltet? Keine Panik. Falls sie mal nicht an ist, braucht ihr nicht gleich den Saunanotruf zu betätigen (ja, das ist tatsächlich mal passiert). Gebt einfach kurz bei der Rezeption Bescheid, dann wird euch rasch geholfen.

Dahin geht der Weg: was euch im UFZ in Zukunft erwartet

Im Laufe des kommenden Jahres wird im Empfangsbereich eine gemütliche Lounge entstehen. Der ideale Platz, um Trainingspläne zu besprechen. Zudem ist geplant, dass eine kleine Auswahl an hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln verkauft wird.

UFZ

Ihr wollt noch mehr Informationen zum UFZ oder habt bereits Interesse an einem Termin zum Probe-Training? Dann seid nicht scheu, kontaktiert Magdalena oder David vom UFZ!

Euer commUNIty Redaktionsteam

Teile diesen Beitrag auf Facebook & Co.